Das jüngste Busby House in Südafrika setzt RFID-Lösungen ein

Der südafrikanische Einzelhändler House of Busby hat in einem seiner Geschäfte in Johannesburg eine RFID-basierte Lösung eingesetzt, um die Bestandstransparenz zu erhöhen und den Zeitaufwand für die Bestandszählung zu reduzieren.Die von Milestone Integrated Systems bereitgestellte Lösung verwendet EPC-UHF-RFID-Lesegeräte (UHF) von Keonn und die AdvanCloud-Software zur Verwaltung der erfassten Lesedaten.

Seit der Einführung des Systems wurde die Bestandszählungszeit des Geschäfts von 120 Mannstunden auf 30 Minuten reduziert.Der Einzelhändler nutzt die Technologie auch am Ausgang, um zu bestätigen, ob unbezahlte Produkte das Geschäft verlassen, wodurch die Notwendigkeit entfällt, zusätzliche Hardware im Geschäft zu installieren, da Overhead-Lesegeräte Etiketten in einer Entfernung von mehreren Metern lesen können.

1 (3)

Der südafrikanische Einzelhändler House of Busby hat in einem seiner Geschäfte in Johannesburg eine RFID-basierte Lösung eingesetzt, um die Bestandstransparenz zu erhöhen und den Zeitaufwand für die Bestandszählung zu reduzieren.Die von Milestone Integrated Systems bereitgestellte Lösung verwendet EPC-UHF-RFID-Lesegeräte (UHF) von Keonn und die AdvanCloud-Software zur Verwaltung der erfassten Lesedaten.

Seit der Einführung des Systems wurde die Bestandszählungszeit des Geschäfts von 120 Mannstunden auf 30 Minuten reduziert.Der Einzelhändler nutzt die Technologie auch am Ausgang, um zu bestätigen, ob unbezahlte Produkte das Geschäft verlassen, wodurch die Notwendigkeit entfällt, zusätzliche Hardware im Geschäft zu installieren, da Overhead-Lesegeräte Etiketten in einer Entfernung von mehreren Metern lesen können.


Postzeit: 28. April 2022